FernUni-LogoFernUniversität in Hagen - Fakultät KSW - Institut für Bildungswissenschaft und Medienforschung
You are here: Home
Document Actions

IfBM - Institut für Bildungswissenschaft und Medienforschung

 

Das Institut für Bildungswissenschaft und Medienforschung (IfBM) befasst sich mit Fragestellungen von Bildung und Erziehung in der Gesellschaft und versteht sich als Teil der sozialwissenschaftlich ausgerichteten Erziehungswissenschaft. Es betreibt bildungswissenschaftliche Forschung zu klassischen Fragestellungen der Erziehungswissenschaft als auch deren Modifikation durch Bildungsmöglichkeiten mit Hilfe neuer Medien. Im Mittelpunkt seiner bildungswissenschaftlichen Forschung steht deshalb für das Institut die Untersuchung der Voraussetzungen und Möglichkeiten von Bildungsprozessen im institutionellen und gesellschaftlichen Kontext vor dem Hintergrund technologischer Entwicklungen. Dazu gehören u.a. Analysen von Lehr-, Lern- und Sozialisationsprozessen, von Lehr-/Lernarrangements sowie deren Gestaltung durch Medien, des Zusammenhangs von sozialer Herkunft und der Verteilung von Bildungszugangschancen, des Verhältnisses von Bildung, Arbeit und Beruf sowie des Qualitätsmanagements von Bildungseinrichtungen. Bezogen auf die Medienlandschaft wird ein klarer Schwerpunkt auf Arrangements mit interaktiven Medien und auf innovative Bildungstechnologien gesetzt. In der Lehre ist das Institut in besonderem Maße an dem B.A. Bildungswissenschaft und der Einrichtung des M.A. Bildung und Medien beteiligt.

 

Vertreten wird das IfBM durch die folgenden Lehrgebiete:

  • Allgemeine Bildungswissenschaft
    (Prof. Dr. Cathleen Grunert)
    – umfasst aktuelle und historische theoretische Ansätze zu den Themen Bildung, Erziehung und Sozialisation
  • Bildung und Differenz
    (Prof. Dr. Katharina Walgenbach)
    - erforscht den Zusammenhang zwischen Bildung und Differenz/heterogenen Bildungsvoraussetzungen
  • Bildungstheorie und Medienpädagogik
    (Prof. Dr. Claudia de Witt)
    – erforscht die Wechselbeziehung von Bildung und (digitalen) Medien, verfolgt medienpädagogische Fragestellungen, u.a. unter Einbezug mediengestützter Kommunikation, und setzt sich mit der innovativen Gestaltung von E-Learning und Mobile Learning auseinander
  • Empirische Bildungsforschung
    (Lehrstuhlvertretung Dr. Sarah Widany)
    – erforscht Bildungs- und Innovationseffekte im Rahmen des Wissenstransfers zwischen Hochschulen und Unternehmen
  • Lebenslanges Lernen
    (Prof. Dr. Uwe Elsholz)
    – erforscht den Zusammenhang von Bildung, Beruf und Arbeit
  • Mediendidaktik
    (Prof. Dr. Theo Bastiaens)

    - stellt die Bedingungen ganzheitlicher (kompetenzbasierter), elektronischer Lernumgebungen mit besonderer Berücksichtigung der innovativen didaktischen Gestaltung von Frontalunterricht und Fernlehre in den Vordergrund

 

Geschäftsführender Direktor des Instituts ist Prof. Dr. Uwe Elsholz 
Mitglieder des Institutsrats