FernUni-LogoFernUniversität in Hagen - Fakultät KSW - Institut für Bildungswissenschaft und Medienforschung -

Lehrgebiet Lebenslanges Lernen
You are here: Home Lehrgebiete Lebenslanges Lernen Forschung BQ-Projekt
Document Actions

BQ-Projekt

Ein fakultätsübergreifendes Konzept für die Studieneingangsphase „Beruflich Qualifizierter“ (BQ) an der FernUniversität in Hagen

 

Das „BQ-Projekt“ hat die Verbesserung der Studieneingangsphase für die Zielgruppe der beruflich Qualifizierten ohne Abitur zum Ziel.

 

Hintergrund und Zielsetzung: In der Regel werden Studierende an Universitäten bereits in der Studieneingangsphase mit theorieba­sierten Wissenskonzepten konfrontiert, die einzig wissenschaftlicher Logik folgen. Diese stark abstrahier­ten Modelle sind für berufliche Qualifi­zierte vielfach gedanklich wenig anschlussfähig, da sie aufgrund ih­rer biografischen Erfah­rungen mit anderen Denkgewohnheiten und einer anderen Handlungslogik ausges­tattet sind.

Vor dem Hintergrund dieser Kluft erscheint es notwendig, geeignete Ansätze zu ent­wickeln, um beruflich Qualifizierte darin zu unterstützen, an ihre Denkgewohnheiten und handlungsorientierten Prin­zipien anzuknüpfen. Ziel ist es dabei, die Studierenden in die Lage zu versetzen, beide Wissensar­ten und Handlungslogiken miteinander zu verbinden und ihnen dadurch einen erfolgreichen Start ins Studium zu ermöglichen.

 

Das Projekt wird unter der Leitung von Prof. Dr. Uwe Elsholz (Lehrgebiet Lebenslanges Lernen) in Kooperation mit je einem Lehrgebiet aller vier Fakultäten der FernUniversität durchgeführt und vom Rektorat finanziell gefördert. Beteiligt sind das Lehrgebiet Algebra der Fakultät für Mathematik und Informatik (Prof. Dr. Luise Unger), das Lehrgebiet Öffentliches Recht, juristische Rhetorik und Rechtsphilo­sophie der Rechtswissenschaftlichen Fakultät (Prof. Dr. Katharina Gräfin von Schlieffen), der Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Investitionstheorie und Unternehmensbewertung der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft (Prof. Dr. Thomas Hering) sowie das Lehrgebiet Bildungstheorie und Medienpädagogik der Fakultät für Kultur- und Sozialwissenschaften (Prof. Dr. Claudia de Witt).

 

Die konkrete Umsetzung dieser Zielsetzung erfolgt je fachspezifisch: Sowohl in methodisch-didaktischer als auch in inhaltlicher Hinsicht wird an die vorhandenen Konzepte angeschlossen und diese im Sinne der genannten Zielsetzung weiter entwickelt.

 

Laufzeit: 01.12.2014-30.11.2017

Ansprechpartner: Prof. Dr. Uwe Elsholz; Denise Brückner